2010 - So chas doch nid wiitergah

Fetziger Ehekrach ist bei Hans und Irene zwar nichts Neues, aber als Hans nach einem Streit mit dem gepackten Koffer verschwindet, fragt sich seine bessere Hälfte verzweifelt, wie es weitergehen soll. Zweideutige Zukunftsdeutungen einer Kartenlegerin bringen die Verlassene bald in Schwung.

Neuer Mann? Neues Glück? Ist das die Rettung? Hans lässt sich zum Ausgleich von der flotten Putzhilfe umgarnen.

Der schnöde «Ersatz» ist für beide aber wohl kaum die richtige Lösung. Im Gegenteil, aus den Strohfeuern erwächst schnell ein dringliches Problem: Wie wird man die «Neuen» wieder los?


Mitwirkende

Sandra Etter, Irene

Sepp Bürgler, Hans

Elvira Marty, Angela (Kartenlegerin)

Carmen Micheletto, Regula (Freundin)

Maurus Föhn, Simon (Freund)

Ivan Beeler, Benno (vom Tiefkühlservice)

Eliane Schuler, Nicole (Simon’s Ehefrau)

Sandra Schuler, Brigitte (Putzhilfe)

Raphael Sutter, Daniel (Bausparkassenvertreter)

Cornelia Kälin, Esther


Produktionsgruppe

Claudia Langenegger, Produktionsleitung

Urs Reichlin, Regie

Nicole Lüönd, Kasse

Rita Zemp, Administration

Andrea Kaufmann, Werbung / Presse

Yvonne Steiner, Festwirtschaft

Daniel Gwerder, Festwirtschaft

Daniela Lüönd, Personal

Pia Föhn Waldner, Bühnenbild/Kostüme

Hansruedi von Euw, Bühnentechnik

Tino Lüönd, Bühnentechnik


Maske

Karin Dobler, Haarschneiderei Ibach

Carmen Stump

Nicole Knobel


Bühnenbau

Toni Lustenberger

Christian Betschart

Peter Horat

Armin Dettling

Armin Gisler


weitere fleissige Helfer

Paul Heinzer, Programm

Anita Schiblin, Fotos

Rita Fischer, Tombola

Franziska Grab, Tombola

  • Schwarz Instagram Icon
  • Facebook

© 2020 Theater Jungmannschaft Ibach