2014 - CHräpfli

Wer würde nicht gerne das Prädikat «Gesellschaftlich wertvoll» bekommen und zum «Paar das es wert ist» gewählt werden. Regula und Gregor Pulver jedenfalls möchten diese Ehre unbedingt erhalten. Die zusätzliche steuerfreie Förderungsunterstützung von 10’000 Franken wären jedenfalls Motivation genug, sich für die Überprüfung im besten Licht zu zeigen.

Durch unglückliche Umstände steht aber plötzlich der Nachbar in der Wohnung. Regula möchte aber ihrem eifersüchtigen Ehemann unnötige Aufregung ersparen und bei der Prüferin, Frau Doktor Mördösen, einen positiven Eindruck hinterlassen. darum muss sich dieser Nachbar als Cousine Sabine ausgeben. Als jedoch die richtige Cousine Sabine auftaucht, braucht Regula ihr gesamtes Improvisationstalent, um dem Ganzen doch noch einigermassen Herr zu werden. Kann der Preis trotzdem eingeheimst werden?


Mitwirkende

Stefanie Auf der Maur, Frau Doktor Mördösen

Maurus Föhn, Gregor Pulver

Sandra Schuler, Regula Pulver

Raphael Sutter, Oliver Göthe

Sandra Etter, Sabine Waldvogel

Eliane Schuler, Schwester Freitag

Ivan Beeler, Theo von Euw

Lea Langenegger, Sybille Schmidt

Erwin Indergand, Stucki / Knobel / Mieter


Produktionsgruppe

Claudia Langenegger, Produktionsleitung

Urs Reichlin, Regie

Nicole Lüönd, Kasse

Rita Zemp, Administration

Andrea Kaufmann, Werbung / Presse

Martin Langenegger, Festwirtschaft

Daniel Gwerder, Festwirtschaft

Daniela Lüönd, Personal

Raphael Blum, Bühnentechnik

Beat Suter, Bühnentechnik

Patricia Schuler, Bühnenbild

Toni Lustenberger, Bühnenbau


Maske

Karin Dobler, Haarschneiderei Ibach

Carmen Stump-Steiner

Nicole Knobel


weitere fleissige Helfer

Paul Heinzer, Programm

Anita Schiblin, Fotos

Barbara Schindler, Kostüme

Yvonne Steiner, Tombola

Rita Fischer, Tombola

Yvonne Steiner, Souffleuse

Fränzi Schuler, Souffleuse

Fabienne Zemp, Ansage

Anja Langenegger, Ansage

Chiara Lüönd, Ansage

  • Schwarz Instagram Icon
  • Facebook

© 2020 Theater Jungmannschaft Ibach